Unternehmen

Unternehmensgründer Norbert Braun

Unternehmensgründer
Norbert Braun

Das Unternehmen wurde 1974 von Norbert Braun als Einzelunternehmen gegründet und entwickelte sich in kurzer Zeit zu einem der führenden deutschen Betonbohr- und Sägebetriebe. Im Mittelpunkt der rasanten Unternehmensentwicklung stand die technische Innovation.

Beispielsweise wurde auf Veranlassung der Firma Braun im Jahre 1982 die erste GS-geprüfte "Großsäge" entwickelt, eine Wandsäge für einen Blattdurchmesser bis 2500 mm. Das dazugehörige Hydraulikaggregat wurde von einem 60-PS-Motor der Volkswagen AG angetrieben. 1984 wurde die erste umfangreiche Seilsägearbeit in Deutschland von der Firma Norbert Braun beim Bau der U-Bahn in Frankfurt am Main ausgeführt. Kernbohrungen bis Durchmesser 1500 mm und der Einsatz des ersten Bohrroboters im Jahr 1984 in Deutschland rundeten die Palette der technologischen Pionierleistungen ab.

Dr. Georg Rachor

Dr. Georg Rachor

Ende 1997 übernahm Dr. Georg Rachor das Einzelunternehmen mit 35 Mitarbeitern und wandelte es in die Norbert Braun GmbH um. Es folgte ein weiteres Wachstum des Unternehmens durch Großprojekte im Bereich der Revitalisierung von Gebäudekomplexen und durch spezielle Sonderlösungen im Bereich der Trenntechnik für Industrie und kerntechnische Anlagen.


2008 wurde aus dem inzwischen auf 51 Mitarbeiter angewachsenen Unternehmen die Norbert Braun Industrieservice GmbH ausgegliedert, welche das erworbene Know How für technische Sonderlösungen insbesondere in industriellen Produktionsbetrieben, Industrieparks der chemischen Industrie, in Flughäfen und kerntechnischen Anlagen erfolgreich umsetzt.